Wer Brände und Geiste aus Deutschland...

Faude

Wer Brände und Geiste aus Deutschland liebt, der kommt an Florian Faude, Jahrgang 1984 nicht vorbei! Der Destillateur und eigentlich gelernte Winzer vom Kaiserstuhl im Badischen ist einer der Besten seines Faches – und dies nicht nur hierzulande.

 

Seine Hingabe an die Auswahl der Produkte und die handwerkliche Veredelung hin zu liquider Perfektion ist weit über seine Heimat bekannt. Es ist vor allem seine bodenständige Art, gepaart mit höchstem Anspruch und Können, die ihn und seine Produkte auszeichnen.

 

In seiner Hausbrennerei entstehen damit nicht nur Klassiker, sondern auch spannende und moderne Interpretationen seines Themas. Von Marille über Williams-Christ bis zur Zwetschge reicht das klassische Portfolio, welches auf herausragende Weise ergänzt wird durch sizilianische Blutorange, Mandarine oder Gurke und Roote Beete.

 

Diese Experimentierfreude hat ihm einen festen Platz am Meisterhimmel der deutschen Brennerszene gesichertund sorgt dafür, dass dem Thema wieder junge Frische eingehaucht wird. Längst haben Bartender des Landes die Produkte für sich entdeckt und mixen damit hervorragende Cocktails. Doch die Stärke jedes einzelnen Brandes und Geistes von Florian Faude liegt in der intensiven Aromatik des Pur-Genusses. Mit jedem Schluck erschmeckt man das Rohprodukt auf intensive, dichte Art und Weise – als wenn man direkt hineinbeißen würde.