Dom Perignon zählt zu den besten und...

Dom Perignon

Dom Perignon zählt zu den besten und edelsten Champagnern der Welt – und das bereits seit bald 200 Jahren! Die Marke Dom Perignon stammt aus dem Hause Moët & Chandon. Diesen Champagner der Extraklasse bieten wir aus verschiedenen Jahrgängen und zum Verschenken zum Beispiel zu besonderen Anlässen auch in schönen Geschenkboxen an. Auch großartige Kooperationen von Dom Perignon mit Designern könnt ihr bei uns im Shop kaufen – schaut euch um und lasst euch verzaubern.

Wie kam es eigentlich zu dem Namen der Marke Dom Perignon und worin begründet sich seine Beliebtheit? Jean-Remy Moët erwarb im Jahre 1823 die alte Abtei Hautvillers und die dazu gehörenden Weinberge im Departement Marne in der Champagne. In dieser Abtei in der Champagne lebte viele Jahre frühe, im 17. und 18. Jahrhundert, ein Benediktinermönch namens Pierre Perignon, der besser bekannt war unter dem Namen Dom Perignon.  Dom Perignon war in der Abtei als Cellerar tätig. Bedingt durch sein großes Interesse am Weinbau entstand durch Forschungen bei ihm die Überzeugung, dass ein Verschnitt von unterschiedlichen Sorten von Trauben eine Verbesserung der Qualität bewirkt, was er dann auch in die Tat umsetzte. Des Weiteren entwickelte er die Flaschengärung, die ‚Methode champenoise‘, wodurch sich der Champagner von anderen Schaumweinen unterscheidet. Bereits damals war es das Anliegen von Pierre Perignon, den „besten Wein der Welt (zu) erschaffen“. Im Gedenken an diesen Pionier auf dem Gebiet des Champagners benannte Jean-Remy Moët nach dem Kauf der Abtei seine Champagnermarke Dom Perignon. Jedoch erst deutlich später, im Jahr 1930, erwarb das Unternehmen Moet & Chandon die Namensrechte an Dom Perignon von Mercier.

„Man trinkt zum Beispiel nie einen 53er Dom Perignon, wenn er eine Temperatur über 8 Grad hat. Das wäre genauso, als höre man den Beatles ohne Ohrenschützer zu. Dieser Ausspruch aus dem James-Bond-Film Goldfinger von 1964 führte zu einer weiteren Steigerung der Bekanntheit des zu diesem Zeitpunkt bereits bekannten Champagners.

Bei der Champagnermarke Dom Perignon wurde und wird stets sehr viel Wert auf sehr hohe Qualität gelegt – und das ohne Abstriche. Daher kann man sich beim Kauf einer solchen Flasche sicher sein, ein wirklich hochwertiges Produkt zu erwerben. Nicht zuletzt diese starke Orientierung auf höchste Qualitätsansprüche sorgt für die große Beliebtheit dieses Schaumweines. Allen Champagnern gemeinsam ist, dass sie aus dem Champagne-Gebiet mit seinen besonders günstigen Kalksteinböden stammen, wo die dafür verwendeten Trauben des Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier hervorrage wachsen. Anders als andere Champagnermarken geht Dom Perignon noch einen Schritt darüber hinaus und bietet ausschließlich Jahrgangschampagner an. So kommt es, dass bei weniger guten Jahrgängen die Produktion auch ausgesetzt wird, wenn die Qualität der Trauben den Hersteller nicht überzeugt. Dadurch ist gewährleistet, dass sich ausschließlich sehr gute und reife Trauben in einem Dom Perignon-Champagner befinden, was Kenner und Liebhaber des Champagners zu schätzen wissen.

Dom Perignon bietet seinen Champagner als Vintage an – die Zusammenführung der hochwertigsten Trauben aus einem Jahrgang. Neben dem weißen Jahrgangschampagner hat Dom Perignon auch den Vintage Rosé-Champagner im Sortiment. Zusätzlich dazu werden durch die Kooperationen mit namhaften Designern wie Iris van Herpen oder Tokujin Yoshioka besonders edle Flaschen kreiert, die den darin enthaltenen hochwertigen Champagner noch unterstreichen.